Die Mobile Fankurve

Juli 2006

Zur WM 2006 konnten wir es uns als Kunsthochschule natürlich nicht verkneifen, einen Kommentar abzugeben. So wurde die »Mobile Fankurve« ins Leben gerufen.

Wir wollten uns positiv von dem lärmenden »Public Viewing Areas« der FIFA abheben und mit dem nötigen Equipment auf die Dörfer fahren, um vor Ort Fussball zu zeigen.

Die Reiseroute führte uns vom hohen Norden Bremens bis in den tiefen Süden der Bodenseeregion und wieder zurück. Hier geht es zum fantastischen weblog, welchen Carlo Grabowski und das Team während der Tour geschrieben und mit Bildern bestückt haben.

Wir haben uns auch gefreut über eine Auszeichnung als Semesterarbeit vom ADC.